Beschleunigerphysik

Teilchenbeschleuniger dienen dazu, kleinste Bausteine der Materie wie Elektronen, Protonen oder Ionen auf hohe Energien zu bringen. Auf diese Weise werden immer neue Experimente in der Elementarteilchenphysik, Hadronen- und Kernphysik sowie der Erforschung kondensierter Materie mit Synchrotronstrahlung, Neutronen und geladenen Teilchen möglich gemacht, die grundlegende Fragen zum Verständnis der Natur beantworten helfen. Teilchenbeschleuniger werden mittlerweile in vielen Bereichen der Industrie, Technik und Medizin eingesetzt.

Um den immer neuen Anforderungen hinsichtlich Intensität und Qualität der Teilchenstrahlen für wissenschaftliche Anwendungen genügen zu können, sind ständige Weiterentwicklungen dieser Maschinen erforderlich. Viele Fragestellungen betreffen die verschiedenen Anwendungen gleichermaßen und können daher übergreifend angegangen werden. Zudem ist die Ausbildung von wissenschaftlichem Nachwuchs an den Universitäten zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Forschung auch in der Beschleunigerphysik wichtig. Viele der innovativen Forschungsarbeiten für diese Geräte können an Universitäten in Partnerschaft mit den Betreibern solcher Anlagen stattfinden.