Was wird gefördert?

Die Förderung unterstützt Vorhaben zu den nachfolgend aufgeführten Großgeräten und der jeweils genannten Instrumente, ihre Inbetriebnahme und Fortentwicklung sowie entsprechende Methodenentwicklungen:


  1. Very Large Telescope/Interferometer – VLT/VLTI
    1. CryoMOS-Spektrograph – KMOS
    2. D3Dnet für optische 3D-Spektroskopie – MUSE
    3. GRAVITY
  2. Atacama Large Millimeter Array – ALMA
  3. Low Frequency Array – LOFAR
  4. Neutrinoteleskope – IceCube, ANTARES
  5. Observatorium für ultrahochenergetische kosmische Strahlung – standortunabhängige Tätigkeiten bezüglich AUGER
  6. Teleskope für höchstenergetische kosmische Gammastrahlung – H.E.S.S., MAGIC
  7. Karlsruhe Tritium Neutrino Experiment – KATRIN
  8. Germanium Detector Array – GERDA
  9. German Astrophysical Virtual Observatory – GAVO

Zur Vorbereitung international geplanter Großgeräte und zukünftiger Großexperimente können darüber hinaus auch FuE-Vorhaben für folgende Projekte gefördert werden:

  1. European Extremely Large Telescope – E-ELT
  2. Cherenkov Telescope Array - CTA
  3. Suche nach Dunkler Materie – XENON, EURECA
  4. Neutrinoteleskop KM3NeT