Deutsch-schwedische Zusammenarbeit „Forschung in Materialwissenschaften und Strukturbiologie mit Neutronen und Synchrotronstrahlung"


Der Projektträger DESY koordiniert im Auftrag des BMBF und der norddeutschen Bundesländer die deutsch-schwedische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Forschung mit Synchrotronstrahlung und Neutronen.

Dabei wird im Röntgen-Ångström-Cluster die wissenschaftliche Zusammenarbeit organisiert.

Weiterhin kooperieren der Projektträger DESY und der Schwedische Wissenschaftsrat bei einer Initiative im Rahmen der EU-Strategie für den Ostseeraum zur Zusammenarbeit der Großforschungseinrichtungen mit ihren Nutzern. Dabei gibt es einen Vorschlag für ein Netzwerk von Kontaktpunkten im Ostseeraum.