Förderung von bilateralen Maßnahmen zur Anbahnung und Vernetzung „BILAM“

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt Fördermaßnahmen für binationale deutsch-russische und deutsch-schwedische Forschungsprojekte mit dem Ziel, wissenschaftliche Kontakte und den Austausch zwischen Forschern aus den beteiligten Ländern zu initiieren und zu intensivieren. Hintergrund hierfür sind die Vereinbarung vom 15.10.2007 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Russischen Föderation über die „Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Anwendung beschleunigerbasierten Photonenquellen“ sowie die Vereinbarung vom 15.06.2009 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Schweden über die „Zusammenarbeit in Materialforschung und Strukturbiologie mit Neutronen- und Photonenquellen“.

Es werden Aktivitäten wie ausgewählte

  • Konferenzen
  • Workshops, Schulen
  • Informationsreisen
  • Austausch von Wissenschaftlern aus den beteiligten Ländern gefördert
  • Aktivitäten zur Verringerung der Forschungs- und Innovationskluft
    (z.B. öffentlichkeitswirksame Maßnahmen oder gemeinsame Aufenthalte an Forschungs-infrastrukturen „Messzeiten“)

Antragsberechtigt sind deutsche Hochschulen, insbesondere aus dem norddeutschen Raum. Forschungseinrichtungen, die gemeinsam von Bund und Ländern grundfinanziert werden, kann nur unter bestimmten Voraussetzungen eine Förderung bewilligt werden.
Antragsteller werden gebeten eine Projektskizze mit folgenden Informationen zu erstellen:
1. Name und Institution des Antragstellers
2. Ggf. Name und Institution der schwedischen / russischen Partnerinstitution
3. Art und Titel der Veranstaltung
4. Kurzbeschreibung der Veranstaltung mit Zielsetzung
5. Termin bzw. Zeitplan
6. Ausgaben-/Kostenplan

Mit der Durchführung der Fördermaßnahme hat das BMBF folgenden Projektträger beauftragt:
 
Projektträger DESY
22603 Hamburg
Telefon: 040 8998-3702
Telefax: 040 8994-3702
E-Mail: pt@desy.de
Internet: http://pt.desy.de

Ansprechpartnerin ist Dr. Caroline Toeche-Mittler
Tel.: 040 8998-5026, E-Mail: caroline.toeche-mittler@desy.de